Invetitionslinie Schule 4.0 finanziert durch die EU

Digitale Klassenzimmer

Die Investitionslinie Schule 4.0 hat es uns ermöglicht, an allen 7 Schulstellen Investitionen zu tätigen, die die Möglichkeit digitalen Lernens deutlich erweitert haben.

So konnten wir traditionelle Klassenzimmer in innovative Lernumgebungen umwandeln und mobile Geräte erstehen, welche abwechselnd und bedarfsorientiert von einer großen Gruppe von Lernenden genutzt werden können. Wir haben hybride Lernumgebungen geschaffen, die das pädagogische und didaktische Potenzial innovativ gestalteter physischer Räume und digitaler Umgebungen miteinander verbinden. Diese Verbindung ist ein Schlüsselfaktor für die Förderung von Veränderungen in den Lehr- und Lernmethoden sowie für die Entwicklung digitaler Kompetenzen.

Digitale Tafeln, Laptops und Tablets mit dazugehörigen Stationen sowie passendes Mobiliar bedeuten einen wertvollen Mehrwert und werden von Lehrpersonen in ihrer didaktischen Arbeit und von Schülerinnen und Schülern beim Erwerben umfassender Kompetenzen mit Freude verwendet.